Das tun wir bei:
Palmöl

Margarine, Speisefette und Röstzwiebeln erhalten unser PRO PLANET-Label, wenn bei den Anbau- und Produktionsbedingungen des verwendeten Palmöls soziale und ökologische Aspekte verbessert wurden. 

Kurz und gut
  • RSPO-zertifiziertes Palm(kern)öl in allen Palmöl-Artikeln mit dem PRO PLANET-Label 
  • Einhaltung der Anforderungen der REWE Group-Leitlinie für den nachhaltigeren Anbau von Ölpalmen 
  • Bereits seit 2013: 100 % RSPO-zertifiziertes Palm(kern)öl in allen Eigenmarkenprodukten bei REWE und PENNY  

Palmöl stammt vorwiegend aus Südostasien, wo der zunehmende Palmölanbau zu einem Verlust von Torf- und Regenwäldern führt. Dadurch wird der lokalen Bevölkerung häufig ihre Lebensgrundlage entzogen. Zudem gehen wertvolle Lebensräume verloren und damit auch der Bestand von seltenen Tieren und Pflanzen. Zusätzlich setzt die Brandrodung von Wäldern klimaschädliche Treibhausgase frei.

Bei Palmöl setzen wir auf den Zertifizierungsstandard des „Runden Tisches für nachhaltiges Palmöl“ („Roundtable on Sustainable Palm Oil“, RSPO). Der RSPO wurde im Jahr 2003 auf Initiative des WWF gegründet. An dem Runden Tisch sind neben Umweltschutzverbänden und anderen Nichtregierungsorganisationen vor allem Unternehmen beteiligt, die Palmöl als Rohstoff nutzen, beispielsweise Plantagenbetreiber, Lieferanten und Abnehmer. Unternehmen, die sich zur Einhaltung des RSPO-Standards bekennen, verpflichten sich, soziale und ökologische Mindestbedingungen zu erfüllen – beispielsweise wertvolle Waldflächen und gefährdete Tier- und Pflanzenarten zu schützen sowie das Verbot der Kinderarbeit einzuhalten und Kleinbauern zu fördern.

Kontrolliert werden die Plantagen durch unabhängige Prüfer. Wir vereinbaren mit unseren Lieferanten, dass bei der Produktion der Produkte ausschließlich RSPO-zertifiziertes Palmöl verwendet wird, welches im Fall von Palm(kern)öl sogar nach den Modellen „Segregiert“ oder „Identity Preserved“ bezogen werden muss. „Segregiert“ heißt: Das nachhaltiger produzierte Palmöl wird zu keiner Zeit während Herstellung, Transport und Verarbeitung mit herkömmlich produziertem Palmöl vermischt. Im Fall von „Identity Preserved“ ist das Palmöl bis hin zur Plantage rückverfolgbar. 

Damit ein Produkt für die Verwendung von nachhaltigerem Palmöl mit einem PRO PLANET-Label ausgezeichnet werden kann, muss der Rohstoffanteil des Palmöls über 40 Prozent betragen. Nur wenn das im Produkt enthaltene Palmöl nachweislich aus zertifizierten Plantagen („Segregiert“ oder „Identity Preserved“) stammt, kann das Produkt PRO PLANET-gelabelt werden. 

3263 001, 3263 002, 2021 001, 2021 002, Röst-Zwiebeln, Speisefette, Margarine, Palmöl, 3263001, 3263002, 2021001, 2021002 Erhältlich bei:
Erhältlich bei:
Erhältlich bei:
Erhältlich bei:
1/4
100 %

Die REWE Group in Deutschland setzt bereits seit 2013 ausschließlich zu 100 % zertifiziertes Palmöl ein. 

FONAP

Die REWE Group ist zudem Mitbegründer des Forums Nachhaltiges Palmöl (FONAP). Ziel des FONAP ist es, den Anteil nachhaltig erzeugten Palmöls signifikant zu erhöhen und gleichzeitig existierende Zertifizierungen und Standards zu verbessern. 

PRO PLANET – Produktsuche

Entdecken Sie hier unsere PRO PLANET-Produkte – und erfahren Sie, was wir konkret für Mensch, Tier und Umwelt verbessern.